Hotel Excelsior ****

Massa

Stadt der Kultur entlang der Frankenstraße (Via Francigena)

Wegen seiner strategischen Lage entlang der Frankenstraße war sie ein Rastplatz für Pilger, die von Frankreich nach Rom zogen.
Es war ein Besitz der Bischöfe von Luni vor dem Jahr 1000, aber die wichtigsten Spuren, die heute in der Stadt bleiben, sind diejenigen der Familie Malaspina und der Cybo-Malaspina, die Massa von 1440 für 3 Jahrhunderte beherrschten.
Im Herzen der Stadt ist die „Piazza degli Aranci“ auf drei Seiten von Orangenbäumen umgeben, auf der vierten Seite mit Blick auf den Dogenpalast („Palazzo Ducale“), erbaut um 1550, mit einer flammend roten Fassade und einem schönen Innenhof.
Über der Stadt thront das Malaspina Schloß. Der älteste Teil ist durch die Basis eines viereckigen Turms gekennzeichnet, der unten von drei zylindrischen Türmen flankiert wird, die von einer Zinnenkurtine umschlossen sind. Die Stadt ist reich an Restaurants und Geschäften